es ist mal wieder diese besondere Zeit im Jahr: Die Vorweihnachts- oder Adventszeit, die gerne mit dem Adjektiv „besinnlich“ versehen wird. Der Duden definiert besinnlich als „nachdenklich; beschaulicher, geruhsamer Besinnung dienend.“ Wir würden wetten, dass nicht alle die Adventszeit so beschreiben würden. Vielmehr hat man oft den Eindruck, dass diese Wochen alles andere als besinnlich, sondern vielmehr noch hektischer als sonst sind. Neben dem ganz normalen Alltagsstress stehen der Geschenkeinkauf oder Weihnachtsfeier in Betreib oder Verein auf dem Programm. Zeit zur Besinnung auf sich selbst kommt da oft zu kurz. Wie wäre es daher mit dem Vorsatz für den Advent, sich diese Zeit einmal ganz bewusst zu nehmen. Einen Vormittag, Nachmittag oder Abend in der Woche, in dem man einmal nicht fremdbestimmt ist, sondern einfach das tut, was gut für einen ist. Sei es alleine, mit Freunden oder der Familie. Vielleicht käme dann ja ein bisschen Besinnung in den Advent zurück. Und ein wenig Entschleunigung im Alltag kann in Zeiten, in denen immer schneller Urteile über andere Menschen gefällt werden, bestimmt nicht schaden.

In diesem Sinne wünschen wir ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit, die diesen Titel auch verdient hat.

 

In diesem Sinne, gemütliche Grüße von

Andrea und Dietmar Klee und dem Redaktionsteam.

 

leo482016
oerl482016
orts482016
stieg482016

Das aktuelle "Blaue Blatt" online

Hier finden Sie unsere aktuellen Zeitungen online zum durchblättern. Zum Lesen und Anschauen klicken Sie einfach auf die Ausgabe Ihrer Wahl.

andrea_dietmar2016_2